35 Jahre Golf Henri-Chapelle - zahlreiche Überraschungen warten auf Sie

Clubmeisterschaft 2023

Vergangenes Wochenende war es wieder soweit: unsere jährliche Clubmeisterschaft stand auf dem Programm.

Jedes Jahr testen die besten Spieler des Clubs ihr Können auf 36-Löchern, um am Ende des Tages den besten Spieler des Clubs zu krönen. Dieses Turnier ist eine echte Herausforderung für Körper und Geist.

Sonntagmorgen, 7h20: Die ersten Spieler und Spielerinnen schlagen auf Loch 1 unseres Charlemagne Platzes ab und eröffnen die diesjährigen Clubmeisterschaften.

Nach den ersten 18-Löchern konnte sich unsere Clubmeisterin aus dem vergangenen Jahr mit 5 Schlägen Vorsprung an die Spitze setzen. Lindsay Nadenau brauchte insgesamt 82 Schläge, um die 18-Löcher zu beenden. Birdies auf der 2 und der 7 halfen ihr dabei die 8 auf dem 12. Loch wieder auszugleichen.

Dahinter folgte Sabine Wierts mit 87 Schlägen, Maria Fleschin mit 88 Schlägen, Nadine Dans und Alice Esser mit jeweils 90 Schlägen und Sabine Collin mit 92 Schlägen.

Nach der ersten Runde war also noch alles offen bei den Damen und 6 Spielerinnen lagen innerhalb von 10 Schlägen Abstand.

Bei den Herren war das Bild ähnlich: Unser Clubmeister aus dem vergangenen Jahr, Thomas Demoulin, konnte sich nach den ersten 18-Löchern an die Spitze setzen. Nur 71 Schläge brauchte er, um den Par 70 Platz zu beenden. Die 4 Birdies haben ihm sicherlich dabei geholfen die 3 Bogeys und den einen Double Bogey auszugleichen.

Dicht dahinter folgten Jérémy Dedroog mit 74 Schlägen, Louis Schils mit 75 Schlägen, Jean-Pierre Meessen und Conrad Wormsberg mit 77 Schlägen und Achim Lutterbach und Andy Minguet mit jeweils 78 Schlägen.

Somit war noch alles offen und die zweite Runde auf dem Viviers Platz versprach wieder spannend zu werden!

Nachdem die Teilnehmer bereits 18-Löcher hinter sich gebracht hatten, ging es also traditionell auf dem Viviers Platz weiter und dieser sollte in diesem Jahr einige Überraschungen bereithalten.

Lindsay konnte mit 92 Schlägen die beste Runde der Damen verbuchen und konnte somit, mit insgesamt 174 Schlägen, zum dritten Mal in Folge Clubmeisterin werden.

Glückwunsch Lindsay!

Sabine Wierts, Nadine Dans und Alice Esser haben sich leider mit hohen Ergebnissen auf dem Viviers Platz vom Podium gespielt.

Maria Fleschin brauchte 95 Schläge für die 18-Löcher des Viviers Platzes und kann sich mit insgesamt 183 Schlägen auf den zweiten Platz der Clubmeisterschaft der Damen setzen. Sabine Collin konnte eine starke Runde auf dem Viviers verbuchen und ihren Rückstand aufholen. Mit insgesamt 186 Schlägen beendet Sie die Clubmeisterschaft auf dem dritten Platz.

Auch bei den Herren haben wir einen Titelverteidiger: Thomas Demoulin konnte sich mit 82 Schlägen auf dem Viviers und insgesamt 153 Schlägen zum Clubmeister krönen und seinen Titel verteidigen.

Glückwunsch Thomas!

Unser Routinier, Jean-Pierre Meessen, kennt die Eigenarten einer Clubmeisterschaft gut und kann von seiner Erfahrung profitieren. Mit 80 Schlägen auf dem Viviers konnte er die beste Karte des Tages verbuchen und sich mit insgesamt 157 Schlägen auf Platz 2 der Clubmeisterschaft setzen.

Die große Überraschung in diesem Jahr liegt auf dem dritten Platz! Conrad Wormsberg startete den Tag mit Handicap 14.2 und somit hatte ihn zumindest auf dem Papier niemand so wirklich auf dem Radar. Nach einer wirklich starken Runde auf dem Charlemagne (77 Schläge Brutto/ 40 Nettopunkte), konnte er auch auf dem Viviers Platz glänzen: 84 Schläge brauchte er für die 18-Löcher. (41 Nettopunkte) Somit kann er sich mit 161 Schlägen und einem neuen Handicap von 12.6 auf den dritten Platz der Clubmeisterschaft setzen.

Conrad zeigt mit seiner Leistung, dass auf 36-Löchern viel passieren kann und eine Clubmeisterschaft nie im Voraus entschieden ist. Jeder Teilnehmer hat eine reale Chance über sich hinauszuwachsen und am Ende des Tages auf dem Treppchen zu stehen.

Wir möchten allen Teilnehmern zu ihrem Durchhaltevermögen und ihrer beachtlichen Leistung, 36-Löcher an einem Tag zu spielen, gratulieren.

Abschließend möchten wir uns beim Management und dem Greenkeeping für den hervorragenden Zustand der Plätze bedanken. Während solch intensiven Trockenperioden ist es eine echte Herausforderung, die Plätze in einen „Championship Zustand“ zu bringen.

Wir möchten uns auch bei den freiwilligen Helfern bedanken, ohne die wir solch einen Tag nicht organisieren könnten. Jeder Helfer war mit ganzem Herzen bei der Sache und hat herausragende Arbeit geleistet.

Wir freuen uns schon, euch im nächsten Jahr wieder zur jährlichen Clubmeisterschaft begrüßen zu dürfen!

Einrichtungen

Aktualisieren :
06/22/2024 00:00 am




Viviers par 73
Charlemagne par 70
Chapelle par 31
Greens
Putting/Chipping
Buggy Viviers (Holes 1-8)
Buggy Charlemagne
Driving Range
Restaurant
Winter Greens
Hôtel
Charl. par 70 - Tees 4-12
Einrichtungen