35 Jahre Golf Henri-Chapelle - zahlreiche Überraschungen warten auf Sie

Clubmeisterschaft 2024

Am Sonntag war es wieder so weit: unsere jährliche Clubmeisterschaft der Ladies und Mens stand auf dem Programm.

Jedes Jahr testen die besten Spieler des Clubs ihr Können auf 36-Löchern, um am Ende des Tages die Clubchampions zu krönen. Dieses Turnier ist eine echte Herausforderung für Körper und Geist.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu Ihrer Leistung. Allein die Teilnahme ist schon aller Ehren wert und zeigt die sportliche Einstellung aller Beteiligten.

Sonntagmorgen, 7h30: Die ersten Spieler und Spielerinnen schlagen auf Loch 1 unseres Charlemagne Platzes ab und eröffnen die diesjährigen Clubmeisterschaften.

Nach den ersten 18-Löchern konnte sich die Zweitplatzierte aus dem vergangenen Jahr mit 5 Schlägen Vorsprung an die Spitze setzen. Maria Fleschin spielte eine solide +9 und brachte die ersten 18-Löcher mit nur 79 Schlägen hinter sich. Lindsay Nadenau brauchte insgesamt 84 Schläge, um die 18-Löcher zu beenden und setzt sich damit auf den zweiten Platz.  Dahinter folgte Sabine Wierts mit 92 Schlägen und Silvia Cabras mit 99 Schlägen.

Nach der ersten Runde war also noch alles offen bei den Damen und die zweiten 18 Löcher versprachen wieder spannend zu werden.

Bei den Herren gilt es, sich auf den ersten 18-Loch gut zu platzieren und an den Führenden dranzubleiben, um später auf dem Viviers nicht zu viele Schläge aufholen zu müssen.

In diesem Jahr hat Corentin Lejeune eine unglaubliche Runde abliefern und sich an die Spitze setzen können: Er zauberte eine -2 auf den Charlemagne und brauchte somit nur 68 Schläge für die 18 Löcher. 4 Schläge dahinter setzte sich Bryan Steyns, der leider auf dem 9. Loch einen Doppel Bogey notieren musste, auf den zweiten Platz. Dicht dahinter, mit 73 Schlägen, lagen Jérémy Dedroog und der Vorjahres-Sieger Thomas Demoulin. Philippe Duyckaerts und Achim Lutterbach spielten solide +5 und waren damit auch noch im Rennen.

Somit war noch alles offen und die zweite Runde auf dem Viviers Platz, welche bekannterweise die ein- oder andere Überraschung bereithält, sollte die Entscheidung bringen!

Nachdem die Teilnehmer sich kurz auf der Terrasse ausruhen und stärken konnten, ging es pünktlich um 13h50 auf in die zweite Runde.

Lindsay konnte mit 86 Schlägen die beste Runde der Damen verbuchen. Maria blieb konzentriert und konnte auch auf dem Viviers eine tolle Runde erspielen: 87 Schläge reichten ihr, um ihre Führung zu behalten und sich zu unserer Clubmeisterin 2024 zu krönen.

Glückwunsch Maria!

Sabine Wierts konnte das Podium vervollständigen und sich auf den dritten Platz unseres Podiums setzen.

Somit sieht das Podium also wie Folgt aus:

1. Maria Fleschin (166 Schläge)

2. Lindsay Nadenau (170 Schläge)

3. Sabine Wierts (197 Schläge)

Glückwunsch an unsere Damen!

Bei den Herren konnte Corentin leider nicht an seine Leistung vom Vormittag anknüpfen. 3 Doppel- und ein Triple Bogey waren einfach zu viel, um die Führung zu behalten. Bryan brauchte 4 Schläge weniger auf dem Viviers und somit brauchen beide insgesamt 154 Schläge für die 36-Loch.

Damit teilen sie sich den 3. Platz, wobei Bryan die bessere 2. Runde gespielt hat und im Stechen gewinnt.

Jérémy Dedroog blieb solide, spielte eine starke 77 auf dem Viviers und setzte sich mit insgesamt 150 Schlägen auf den zweiten Platz. Unser Titelverteidiger, Thomas Demoulin, schafft es somit auch in diesem Jahr wieder seinen Titel zu verteidigen und krönt sich zum Clubmeister 2024.

Mit einer unglaublichen 74 auf dem Viviers zeigt er, dass er konstant gute Runden abliefern kann, auch mit bereits 18-Löchern in den Knochen.

Glückwunsch Thomas!

Wir möchten in diesem Jahr auch auf besondere Leistungen einiger Teilnehmer im Mittelfeld eingehen, da diese absolut eine Erwähnung wert sind.

Geoffrey Ledent spielt eine 175 (84 + 91) mit einem Handicap von 23.9. Netto macht dies also eine 126 (62 + 64), 15 Schläge besser als sein Handicap!

Oli Schmitz spielt 5 Schläge besser als sein Handicap, bei Eric Milleur und Binot Gauthier sind es 4 Schläge.

Eine besondere Leistung konnte auch Cedric Lardinois feiern: Für Cedric war es in diesem Jahr die erste Clubmeisterschaft. Im vergangenen Jahr hat er die Platzreife erlangt und im Februar 2024 sein erstes Turnier gespielt. Vor der Clubmeisterschaft ist er bei einem Handicap von 25.9 angekommen. Mit einer beeindruckenden 87 auf dem Charlemagne (62 Netto) hat er uns aber gezeigt, dass für ihn noch lange nicht Schluss ist und wir ihn mit Sicherheit bald auf den weißen Abschlägen begrüßen dürfen.

Wir möchten allen Teilnehmern zu ihrem Durchhaltevermögen und ihrer beachtlichen Leistung, 36-Löcher an einem Tag zu spielen, gratulieren.

Abschließend möchten wir uns beim Management und dem Greenkeeping für den hervorragenden Zustand der Plätze bedanken. Während solch intensiven Regenperioden ist es eine echte Herausforderung, die Plätze in einen „Championship Zustand“ zu bringen.

Wir möchten uns auch bei den freiwilligen Helfern bedanken, ohne die wir solch einen Tag nicht organisieren könnten. Jeder Helfer war mit ganzem Herzen bei der Sache und hat herausragende Arbeit geleistet.

Wir freuen uns schon, euch im nächsten Jahr wieder zur jährlichen Clubmeisterschaft begrüßen zu dürfen!

Einrichtungen

Aktualisieren :
06/24/2024 00:00 am




Viviers par 73
Charlemagne par 70
Chapelle par 31
Greens
Putting/Chipping
Buggy Viviers
Buggy Charlemagne
Driving Range
Restaurant
Winter Greens
Hôtel
Charl. par 70 - Tees 4-12
Einrichtungen